.

Angetrieben durch Wind und Volvo Penta

Von allen Hochseeregatten ist das Volvo Ocean Race wohl die anspruchvollste. Extreme Rennyachten segeln unter extremen Bedingungen. Aber alle Teams können sich auf Serienmotoren von Volvo Penta verlassen für die Versorgung mit elektrischer Energie und für Notfall- sowie Hafenmanöver. Diese Motoren haben ihre Zuverlässigkeit im längsten und anspruchvollsten Hochseerennen unter Beweis gestellt.

Niedrige Drehzahl – hoher Komfort
Motoren der D-Serie arbeiten mit niedrigen Drehzahlen, d. h., nur 1.800-2.300 U/min bei Reisegeschwindigkeit. Dies führt zu einer Reduzierung von Vibrationen und Geräuschentwicklung, die sich durch den Saildrive noch weiter senken lassen.  

Drehmoment für Segelboote
Motoren der D-Serie von Volvo Penta liefern auch bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Dies äußert sich in hoher Leistung und schnellem Ansprechen auf alle Befehle. Außerdem liefert dies die Leistung für den Antrieb der stärksten Generatoren auf dem Markt. 

 

Effizientes Laden
Moderne Segelboote sind von Elektrizität abhängig. Um eine kontinuierliche und zuverlässige Energieversorgung sicherzustellen, sind alle Motoren der D-Serie standardmäßig mit einer Hochleistungs-Ladevorrichtung ausgestattet. Der 115-A-Generator verfügt über einen integrierten Ladesensor, der für die korrekte Batteriespannung sorgt. Der D3 besitzt einen 180-A-Generator. Alle Modelle können mit einem zusätzlichen am Motor montierten Generator ausgerüstet werden.

Zuverlässig starten - einfach abschalten
Eine automatische Vorglüheinrichtung und ein relaisbetätigter Startmagnet sorgen für Startsicherheit. Die elektrische Motorabstellung gehört bei allen Motoren der D-Serie zum Standardlieferumfang.