30% geringerer Kraftstoffverbrauch – 40% weitere Strecke

 

Gegenläufige Propeller, die als Zugpropeller von ungestörtem, turbolenzfreiem Wasser angeströmt werden. Horizontaler Propellerschub, die gesamte Schubkraft wird für den Vortrieb genutzt.



Die Abgase werden durch den Antrieb in den Propellerstrom geleitet und weit hinter das Heck getragen.

 

Die Propeller sind so unter dem Rumpf positioniert, dass auch in engen Kurven und bei voller Beschleunigung keine Luft angesaugt wird, die Kavitation verursachen könnte.




Beim Zugpropellerkonzept werden die Abgase nicht durch die Nabe geleitet. Daher ist deren Durchmesser kleiner und die aktive Blattfläche größer. Dies ist einer der Gründe für den unübertroffenen Wirkungsgrad von Volvo Penta IPS. Es gibt drei Antriebsgrößen, sodass für jede Motorleistung der optimale Antrieb zur Verfügung steht und bestmögliche Effizienz erreicht wird.