1991

1991- Der Benzinmotor wird übertroffen

1991 bringt Volvo Penta erstmalig das KAD-Konzept auf den Markt. Durch Kombination eines mechanischen Kompressors und eines Turboladers wurden schon bei niedrigen Drehzahlen hohe Maximalleistungen und ein massives Drehmoment für eine beeindruckende Beschleunigung erreicht. Die ersten beiden Motoren waren der KAD42 mit Duoprop und der Innenborder KAMD42. Beide sind extrem erfolgreich und der KAD42 wird der bestverkaufte Diesel-Aquamatic der Welt

1997 wurde das KAD-Konzept auf die gesamte Palette von Hochleistungs-Dieselmotoren mit 170 PS (125 kW) bis 260 PS (191 kW) ausgedehnt: Der KAD32, KAD43 und das Top-Aggregat KAD44 EDC. In Kombination mit dem einzigartigen Duoprop lieferte die KAD-Serie eine Leistung, die auf vielfache Weise die von Benzinmotoren übertraf und stellte eine brandneue Alternative für Boote mit hohem Leistungsbedarf dar.

Hohe Leistung ohne die Verzögerung eines herkömmlichen Motors. Der KAD überträgt seine hohe Leistung direkt aus dem Stand und reagiert sofort auf die Absichten des Steuermanns. Der mechanisch angetriebene Kompressor wird schon bei niedrigen Drehzahlen aktiviert und liefert ein sehr hohes Drehmoment für einen schnellen Übergang in die Gleitfahrt. Bei höheren Drehzahlen wird der Kompressor deaktiviert und jetzt sorgt der Turbolader für eine hohe Leistung und eine hervorragende Höchstgeschwindigkeit. Der durch EDC (Electronic Diesel Control) geregelte KAD44 geht noch einen Schritt weiter. Kompressor und Turbolader werden nur zugeschaltet, wenn das EDC-System die Notwendigkeit dafür erkennt. Das führt zu noch besserem Ansprechverhalten, erhöhtem Komfort an Bord und geringerem Kraftstoffverbrauch.