2013-08-01

Der neue Volvo Penta D11 – mehr Leistung und weniger Emissionen



by Volvo Penta

Volvo Penta bringt eine völlig neue Generation der bewährten D11-Serie auf den Markt. Das neue Motorenprogramm hat eine Spitzenleistung von 355 kW (725 PS) und ist mit einem höheren Drehmoment, verbesserten Fahreigenschaften und reduziertem Geräuschpegel eine wertvolle Ergänzung des weltweit führenden Innenborderprogramms von Volvo Penta. Die neue Generation erfüllt jetzt die weltweit strengsten Abgasnormen, welche demnächst eingeführt werden.

Die neue Volvo Penta D11-Serie basiert auf modernster Technik der Volvo Group und wurde vom Volvo Penta Marine-Entwicklungsteam weiterentwickelt und optimiert. Die D11-Serie wird nicht mehr nur mit den bisher verfügbaren 493 kW (670 PS) angeboten, sondern ist jetzt insgesamt in drei Leistungsklassen erhältlich: 460/493/533 kW (625/670/725 PS).

Volvo Penta D11 ist eine kompakte, leistungsstarke Motorserie mit einer neuen und verbesserten Basisausführung. Neben der größeren Auswahl an Leistungsklassen wurde das Design der Reihensechszylinder-Dieselmotoren mit zahlreichen technische Neuheiten entwickelt.

„Wir haben unseren "Twin-Entry-Turbo" weiter verbessert; er ist mit Impulsaufladung ausgestattet. Dabei wird die Kraft in jedem Abgasimpuls zur Bereitstellung von Impulsdruck genutzt, was zu einem sehr hohen Drehmoment bei niedriger Drehzahl führt. Der Motor reagiert unmittelbar auf Steuerbefehle und bietet insgesamt deutlich bessere Fahreigenschaften und eine kraftvollere Beschleunigung” erklärt Thomas Lantz, Chief Product Manager bei Volvo Penta.

Der Volvo Penta D11 ist erste Wahl für Flybridge-Yachten und Sport-Cruiser von 45 bis 55 Fuß. Diese Yachten wiegen ca. 20 Tonnen und stellen somit hohe Anforderungen an das Drehmoment, besonders im Hinblick auf Gleitfahrten.

Ein hohes Drehmoment auch bei niedriger Drehzahl sorgt für eine schnelle Beschleunigung zur Gleitfahrt. Dies ist für die Sicherheit, den Kraftstoffverbrauch und den Komfort wichtig” sagt Thomas Lantz.

Die neue D11-Serie bietet außerdem wesentlich mehr Bordkomfort.

„Dank des neuen und leistungsfähigeren Turbo und Luftfilters konnten wir den Geräuschpegel beim D11 wesentlich reduzieren.” Gleichzeitig trägt die robuste Konstruktion zur Minimierung der Vibrationen an Bord bei” erklärt Thomas Lantz.

Mehr Leistung und geringere Umweltbelastung
Es scheint fast unmöglich, gleichzeitig mehr Leistung bei wenigerUmweltbelastung zu erreichen, aber Volvo Penta hat es geschafft, dass diese Gleichung beim neuen D11 aufgeht.

„Mit modernster Technologie erreichen wir ein optimales Luft-Kraftstoffverhältnis, was zu einer hocheffizienten Verbrennung führt. Und mit der verbesserten Ladeluftkühlung haben wir die Motorleistung insgesamt steigern können” fügt Thomas Lantz hinzu.

Dank der effizienten Verbrennung erfüllt die neue D11-Serie die weltweit strengsten Umweltvorschriften von US EPA Tier 3, die ab 2014 gelten, durch eine weitere Reduzierung des Partikelausstoßes. Diese werden im Vergleich zu den derzeitigen Werten um 40 % gesenkt.

Überarbeitete Basisausführung
In Sachen Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer wird neue D11-Serie von Volvo Penta die Erwartungen unserer Kunden bei Weitem übertreffen.

„Unter anderem haben wir einen starken und robusten Motorblock und einen neuen Zylinderkopf mit verbesserter Kühlung entwickelt, was zu einer gleichmäßigeren Betriebstemperatur des Motors führt. Das Ergebnis ist ein sehr zuverlässiger Motor, der für eine lange Lebensdauer gebaut wurde“ kommentiert Thomas Lantz.

Integration in das neueste EVC
Volvo Penta Motoren werden von der neuesten Generation der elektronischen Plattform EVC (Electronic Vessel Control) gesteuert und überwacht. Die aktuelle EVC-Generation bietet eine Reihe von Zusatzfunktionen für eine höhere Sicherheit und verbesserte Steuerung und Funktionalität.
Für herkömmliche Wellenanlage und Volvo Penta IPS

Die Motorserie ist sowohl für herkömmliche Wellenanlagen als auch für Volvo Penta IPS erhältlich. Die neu eingeführten Modelle IPS800 und IPS950 basieren auch auf dem D11 Motor. Neben einer höheren Leistung nutzen sie in vollem Umfang die einzigartigen Vorteile des IPS Systems in puncto Effizienz, Komfort und Fahrvergnügen.

Einfache Installation und Wartung
Alle Motoren der Serie haben die gleichen Einbaumaße wie vorher, was für den Bootsbauer einen großen Vorteil bedeutet. Alle Kraftstoff- und Ölfilter, der Ölmessstab und der Öleinfüllstutzen befinden sich an der Rückseite des Motors, sodass sie leicht zugänglich sind. So kann derselbe Motor auch für Backbord- und Steuerbordinstallationen verwendet werden.

Technische Daten

D11-725
Schwungradleistung: 725 PS (533 kW) bei 2.500 U/min
Max. Drehmoment: 2.350 Nm bei 1.600–2.100 U/min
Konfiguration: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit elektronisch geregelten Pumpe-Düse-Einheiten, Twin-Entry-Turbo und Ladeluftkühler
Hubraum: 10,84 Liter
Emissionen: Erfüllt EU RCD und US EPA Tier 3.

D11-670
Schwungradleistung: 670 PS (493 kW) bei 2.450 U/min
Max. Drehmoment: 2.240 Nm bei 1.600–2.100 U/min
Konfiguration: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit elektronisch geregelten Pumpe-Düse-Einheiten, Twin-Entry-Turbo und Ladeluftkühler
Hubraum: 10,84 Liter
Emissionen: Erfüllt EU RCD und US EPA Tier 3.

D11-625
Schwungradleistung: 625 PS (460 kW) bei 2400 U/min
Max. Drehmoment: 2.200 Nm bei 1.600–2.100 U/min
Konfiguration: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit elektronisch geregelten Pumpe-Düse-Einheiten, Twin-Entry-Turbo und Ladeluftkühler
Hubraum: 10,84 Liter
Emissionen: Erfüllt EU RCD und US EPA Tier 3.

Fakten
Tier 3 – Hintergrund: Tier 3 ist Bestandteil des Clean Air Act, einem ab dem Jahr 1990 entworfenen mehrstufigen Plan der US-amerikanischen Environmental Protection Agency (EPA), mit dem eine Reihe von Fristen – so genannten “Tiers” – für Motorhersteller festgelegt wurden. Kurze Zeit später hat die EU einen vergleichbaren mehrstufigen Plan eingesetzt. Um die EPA Tier 3 Anforderungen zu erfüllen, müssen im Vergleich zur vorherigen Richtlinie die Partikelemissionen um 40% und die Stickoxidemissionen um 20% (Tier 2) reduziert werden; dies bedeutet eine Emissionshöchstgrenze von 5,8 g/kWh und NOx. Die Emissionsanforderungen des mehrstufigen Tier-Plans dienen als Garantie, mit der kontinuierliche Bestrebungen zur Verbesserung der Luftqualität und eine Gesamtreduzierung der Umweltbelastung gewährleistet werden sollen.

D11-725 - High resolution image 1

D11-725 - High resolution image 2

D11-725 - High resolution image 3

D11-725 - High resolution image 4

Weitere Informationen erhalten Sie von Ann-Charlotte Emegård, Telefon: +46 31 323 42 19, E-Mail: ann-charlotte.emegard@volvo.com

printer friendly version