Die Vorteile des Duoprop

Als Volvo Penta im Jahr 1982 den patentierten Duoprop auf den Markt brachte, war dies das größte Ereignis in der Bootswelt seit Erfindung der Schiffsschraube. Zwei gegenläufige Propeller packen kräftig zu, um einen beispiellosen Vortrieb, perfekten Geradeauslauf - sogar bei Rückwärtsfahrt - sowie eine schnellere Beschleunigung während des Gleitens zu ermöglichen.

Die beiden gegenläufigen Propeller eliminieren die bei herkömmlichen Sterndrives mit Einzelpropeller auftretenden Seitenkräfte. Das bedeutet, dass Energie und Kraft des Motors für den Vortrieb des Bootes und nicht für eine Seitenbewegung genutzt werden.

Geradeauslauf
Duoprop sorgt für guten Geradeauslauf. Schauen Sie einmal über das Heck eines mit Duoprop ausgerüsteten Boots. Der Beweis für eine saubere und ruhige Kraftentfaltung ist im Kielwasser erkennbar.

Bessere Beschleunigung
Duoprop ermöglicht eine bis zu 30 % schnellere Beschleunigung sowie eine um 5 % höhere Geschwindigkeit als jedes herkömmliche Einzelpropellersystem - ohne Anstieg des Kraftstoffverbrauchs. Im Teillastbetrieb können Sie einen zwischen 10 und 12 % geringeren Kraftstoffverbrauch erwarten.


Schneller Gleiten
Ein besserer Grip im Wasser bedeutet einen schnelleren Übergang in die Gleitfahrt. Und ein Aufrechterhalten der Gleitfahrt bei niedrigeren Drehzahlen.

Das Handling wird ebenfalls verbessert
Ob bei hoher Geschwindigkeit, beim Umfahren von Tonnen oder beim Anlegen in einer überfüllten Marina. Der Grip ist da - auch in scharfen Kurven bei hohen Geschwindigkeiten. Zudem reduziert der Duoprop die Rollneigung des Bootes.

Geringere Vibrations- und Geräuschpegel
Der Duoprop erzeugt geringere Vibrations- und Geräuschpegel aufgrund der Tatsache, dass Stoßimpulse auf mehr Schraubenblätter verteilt werden. Durch die gegenläufigen Propeller ist Kavitation fast ausgeschlossen.