Common rail

D3, D4 und D6 zeichnen eine gemeinsame Kraftstoffeinspritzleitung aus, die es ermöglicht das Einspritzen von Kraftstoff zu kontrollieren. Dies ist bei klassischen Systemen nicht denkbar.

Die „common rail“ Steuereinheit kontrolliert das System mit verschiedenen Parametern wie Fahrhebelposition, Drehzahl, Temperatur, Ladedruck. Die Hochdruckkraftstoffpumpe gibt bis zu 1600 bar Kraftstoff an die Leitung weiter.


Mouse over hot spots to read more!

In dem Leitungsrohr ist für die Injektoren immer ein voller Kraftstoffdruck vorhanden. Die Injektoren, die von der elektronischen Steuerung mit feinster Genauigkeit operiert werden, versorgen die Zylinder bis zu drei Mal mit Kraftstoff per Hub Weg.